Was ist bei Fructoseintoleranz zu beachten?

Superfoods sind Lebensmittel, die besonders reich an Mikronährstoffen wie Mineralstoffen, Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Spurenelementen sind. Oft handelt es sich dabei um exotische Früchte, Gemüse oder Samen aus fernen Ländern. Diese gelten als besonders gesund und werden oft als Vitalstoffbomben bezeichnet. Sie sind meist getrocknet oder gemahlen erhältlich und können leicht in Müsli oder Salat gemischt werden. Einige Superfoods gibt es auch als Saft oder Tee, sowie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie Tabletten oder Pulver. Es gibt jedoch auch heimische Superfoods mit positiven Eigenschaften. Welche Superfoods eignen sich für Menschen mit Fructoseintoleranz?

Menschen mit Fructoseintoleranz leiden vielfach unter einem Mangel an Zink, Folsäure und Tryptophan, was sich in unter anderem in Antriebslosigkeit, häufigen Erkältungen und depressiven Verstimmungen niederschlagen kann. Eine hinreichende Nährstoffversorgung ist daher das A und O bei Fructoseintoleranz. Das Kombipräparat Fructophan ist speziell auf die Anforderungen einer Fructoseintoleranz zugeschnitten und unterstützt den Organismus bei der Versorgung mit diesen essentiellen Nährstoffen. (gesponsert)

Grünes Blattgemüse als Superfood

Grünes Blattgemüse enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Chlorophyll. Wenn man die täglich aufgenommene Menge an grünem Blattgemüse erhöht, kann man schnell von den positiven Eigenschaften profitieren. Chlorophyll hilft beim Entgiften, vitalisiert, heilt und schützt. Grünes Blattgemüse war die ursprüngliche Nahrung der Menschen und liefert alle Nährstoffe, die der menschliche Organismus benötigt. Dazu gehören nicht nur grüner Salat, Mangold oder Spinat, sondern auch Gräser wie Dinkel- oder Weizengras, Wildpflanzen wie Brennnessel, Sauerampfer oder Löwenzahn, grünes Kulturgemüse wie Sellerie oder Spinat, Algen und Gartenkräuter.

Kreuzblütler als Superfood

Kreuzblütler sind beispielsweise Kohlgemüsearten wie Brokkoli, Weißkohl oder Rosenkohl. Auch Rucola, Radieschen, verschiedene Kressearten und Rettich gehören dazu. Sie liefern viele Vitalstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Besonders an der Familie der Kreuzblütler ist, dass sie Glucosinolate enthalten – eine besondere Gruppe von Pflanzenstoffen. Während des Verdauungsprozesses entstehen aus ihnen krebsfeindliche und entzündungshemmende Stoffe. Bei den Kohlgemüsen kommt es auf die individuelle Verträglichkeit an. Menschen mit Fructoseintoleranz können unter Umständen Blähungen und Bauchschmerzen bekommen, auch wenn der Fructosegehalt sehr gering ist und das Glucose-Fructose-Verhältnis gut ist.

Shiitake-Pilze als Superfood

Blasse Zuchtchampignons schmecken zwar gut, enthalten jedoch häufig weniger Vitalstoffe. Viel wirksamer und aromatischer sind Shiitake-Pilze, die als hochwirksame Anti-Krebs-Lebensmittel gelten. Zudem regen diese Pilze das Immunsystem an, helfen bei der Senkung des Cholesterinspiegels und wirken anti-aging. Da der Fructosegehalt sehr niedrig ist, können auch Menschen mit Fructoseintoleranz sie gut vertragen.

Mandeln als Superfood

Mandeln sind perfekte kleine Kraftpakete, die auch bei Fructoseintoleranz gut verträglich sind. Ihr Fett besteht hauptsächlich aus einfach ungesättigten Fettsäuren. Die enthaltenen Ballaststoffe haben prebiotische Eigenschaften, was bedeutet, dass sie die Darmflora nähren und unterstützen. Darüber hinaus enthalten sie viele Vitalstoffe wie Calcium, Magnesium und B-Vitamine.

Avocado als Superfood

Die Avocado enthält keine Fructose und nur sehr geringe Mengen an Glucose. Sie ist daher das ideale Superfood für Menschen mit Fructoseintoleranz. Sie enthält viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe und Vitamine, insbesondere viel Folsäure und Eisen. Sie beugt Herzleiden vor und hilft, den Cholesterinspiegel zu regulieren. Es gibt viele Rezepte, um aus diesem Superfood leckere Gerichte zu zaubern.

Fazit

Gute Vitaminversorgung trotz Fructoseintoleranz Superfoods eignen sich sehr gut, um den Körper trotz Fructoseintoleranz mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen.


Mehr zu diesem Thema: Fructoseintoleranz – Diagnose finden, Auslöser erkennen, Ernährung anpassen, Trias Verlag (gesponsert)


Foto: © Adobe Media. Superfoods bei Fructoseintoleranz. Beautiful fashionable housewife holding jars of pickled vegetables. Von Irina Mikhailichenko