So bereiten Sie fructosefreie Smoothies zu

Smoothies sind eine großartige Möglichkeit, den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Für Menschen mit Fructoseintoleranz kann die Zubereitung jedoch eine Herausforderung darstellen. In klassischen Rezepten sind oft Obst und Gemüse enthalten, die einen hohen Fructosegehalt haben und daher bei Fructoseintoleranz nicht geeignet sind. Woran sollte man bei der Zubereitung denken? Welche Zutaten eignen sich für fructosefreie oder fructosearme Smoothies?

Menschen mit Fructoseintoleranz leiden vielfach unter einem Mangel an Zink, Folsäure und Tryptophan, was sich in unter anderem in Antriebslosigkeit, häufigen Erkältungen und depressiven Verstimmungen niederschlagen kann. Eine hinreichende Nährstoffversorgung ist daher das A und O bei Fructoseintoleranz. Das Kombipräparat Fructophan ist speziell auf die Anforderungen einer Fructoseintoleranz zugeschnitten und unterstützt den Organismus bei der Versorgung mit diesen essentiellen Nährstoffen. (gesponsert)

Tipps für die Auswahl von Früchten

Es ist wichtig, nur fructosearme Sorten auszuwählen und davon nur in kleinen Mengen zu verwenden. Beispiele dafür sind Beeren, Melonen oder Kiwis. Eine gute, fructosearme Basis für einen Smoothie bieten grüne Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Sellerie, Salat und Gurken. Bei Unsicherheiten bezüglich der Eignung einer Frucht empfiehlt es sich, zunächst den Arzt oder einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Zu den fructosearmen Früchten gehören viele Beerenarten, die in der Regel weniger Fructose enthalten als beispielsweise Birnen, Trauben oder Äpfel. Zitrusfrüchte können in kleinen Mengen verwendet werden, da auch sie einen niedrigen Fructosegehalt aufweisen.

Die ausgewählten Früchte sollten reif sein, aber nicht überreif. Überreife Früchte weisen in der Regel einen höheren Fructosegehalt auf. Auch sollten Früchte mit Anzeichen von Fäulnis vermieden werden.

Auch wenn die verwendeten Früchte fructosearm sind, sollte die Menge geringgehalten werden, um eine insgesamt hohe Aufnahme von Fructose zu vermeiden. Oft reicht bereits eine halbe Tasse Obst für einen Smoothie aus, um ihm Süße und Geschmack zu verleihen.

Ergänzende Zutaten

Zur Ergänzung können Gemüsesorten in den Smoothie gegeben werden. Diese senken den Fructosegehalt und liefern zusätzliche Nährstoffe. Gut geeignet sind Karotten, Gurken, Spinat, Grünkohl oder Sellerie. Sie sollten den Geschmack des Smoothies nicht dominieren.

Gesunde Fette sorgen für Cremigkeit und stabilisieren den Blutzuckerspiegel. Avocados, Kokosmilch, Nüsse und Samen eignen sich dafür gut. Anstelle von zuckerhaltigen Säften oder Milchprodukten kann ungesüßte Pflanzenmilch verwendet werden, um dem Smoothie Flüssigkeit und Geschmack zu verleihen.

Gewürze wie Ingwer, Kurkuma, Vanille und Zimt geben dem Smoothie Geschmack. Eiswürfel oder gefrorene Früchte können den Smoothie kühlen und seine Konsistenz verbessern.

Beispiele für fructosearme Smoothies:

  • Eine Handvoll Spinat
  • Einige Grünkohlblätter
  • Eine halbe geschälte und entkernte Gurke
  • Eine Selleriestange
  • Der Saft einer Zitrone
  • Eventuell Minzblätter
  • Kokoswasser oder Wasser zum Verdünnen.

Ein leckerer Beeren-Smoothie enthält:

  • Je eine Handvoll Heidelbeeren, Himbeeren und Erdbeeren
  • Je nach Verträglichkeit eine halbe Banane
  • Eine Handvoll Grünkohl oder Spinat
  • Mandelmilch oder Kokosmilch

Die Zutaten für einen Karotten-Ingwer-Smoothie:

  • Einige geschälte und kleingeschnittene Karotten
  • Ein Stück Ingwer
  • Eine halbe Orange
  • Kurkuma, frisch oder gemahlen
  • Wasser oder Mandelmilch

Diese fructosearmen Smoothies sind reich an wichtigen Nährstoffen wie Ballaststoffen und Antioxidantien. Die Rezepte können je nach persönlichem Geschmack angepasst werden – auch Menschen mit Fructoseintoleranz müssen nicht auf leckere Smoothies verzichten.


Mehr zu diesem Thema: Fructoseintoleranz – Diagnose finden, Auslöser erkennen, Ernährung anpassen, Trias Verlag (gesponsert)


Foto: © Adobe Media. Fructosearme Smoothies. Ingredients for smoothie fresh fruits, berries and vegetables. Von petrrgoskov

Fructophan Zink Folsäure Tryptophan Kapseln bei Fructoseintoleranz und Fruchtzuckermalabsorption
Fructophan Zink-Folsäure-Tryptophan Kapseln bei Fructoseintoleranz