Paella

Paella

Spannische Gemüsevielfalt mit goldgelbem Safran

Braucht etwas mehr Zeit ⌚ 20 Min. + 30 Min. Garzeit
Für 4 Personen

1 kg Miesmuscheln
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 grüne Paprikaschoten
2 mittelgroße Zucchini
4 EL Öl
300 g Reis (Paella- oder Risottoreis)
200 ml Brühe
1 Msp. gemahlener Safran
2 Lorbeerblätter
Salz | Pfeffer, frisch gemahlen
200 g TK-Erbsen

Zubereitung

  • Muscheln unter fließendem Wasser gut abbürsten. Bartfäden entfernen und offene Muscheln aussortieren. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. Paprika und Zucchini waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  •  Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin andünsten. Reis kurz mitdünsten. Mit Brühe und 80 ml Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Safran und Lorbeer zufügen und auf mittlerer Hitze 25 Min. köcheln lassen. Nach 15 Min. Kochzeit den Reis mit Salz und Pfeffer würzen.
  •  Paprika, Zucchini und Miesmuscheln dazugeben. Erbsen die letzten 5 Min. mitgaren. Vor dem Servieren geschlossene Muscheln und die Lorbeerblätter entfernen.
Variante: Sie können diese einfache Variante der Paella etwas erweitern, indem Sie noch Hähnchenbrustfilet, Garnelen und Tintenfisch dazugeben.

Nährwerte pro Portion: 630 kcal / 37 g E / 17 g F / 80 g KH

Quelle: Thilo Schleip & Isabella Lübbe. Köstlich essen bei Fructoseintoleranz. Trias Verlag.
ISBN: 978-3830433262

Bildnachweis: © ordieasy – Fotolia.com

Fructophan - Für ein entspanntes Leben mit Fructoseintoleranz