Was darf zur Silvesterparty serviert werden?

An Silvester gibt es in jeder Region bestimmte Gerichte, die besonders beliebt sind. Das kann ein Fondue sein, Würstchen mit Kartoffelsalat oder Raclette. Letzteres ist eine Schweizer Tradition, die ursprünglich aus feinen Gürkchen, Kartoffeln und allerfeinstem Käse besteht. In Deutschland ist das Raclette zur Indoor-Grillparty geworden. Dabei gibt es nichts, was sich nicht in den Pfännchen verarbeiten lässt. Da sich jeder sein individuelles Pfännchen immer wieder neu zusammenstellt, können Menschen mit Fructoseintoleranz auf ihre persönlichen Einschränkungen selbst achten. Beim Fondue verhält es sich ähnlich. Denn dabei gart jeder sein Fleisch selbst in Brühe oder heißem Fett oder genießt Trauben und Brot beim Käsefondue. In geselliger Runde sind all diese Varianten eine schöne Idee. Doch was ist mit dem klassischen Silvesterbüffet? Was ist dabei zu beachten?

Das klassische Silvesterbüffet bei Fructoseintoleranz

Ein Silvesterbüffet bedeutet immer reichlich Fingerfood, bei dem häufig jeder Gast etwas dazu beisteuert. Es gibt gefüllte Eier, verschiedene Salate, kleine Frikadellen und Häppchen aus Baguette mit fantasievollem Belag wie beispielsweise Eiersalat oder Tatar.

Menschen mit Fructoseintoleranz leiden vielfach unter einem Mangel an Zink, Folsäure und Tryptophan, was sich in unter anderem in Antriebslosigkeit, häufigen Erkältungen und depressiven Verstimmungen niederschlagen kann. Eine hinreichende Vitalstoffversorgung ist daher das A und O bei Fructoseintoleranz. Das Kombipräparat Fructophan ist speziell auf die Anforderungen einer Fructoseintoleranz zugeschnitten und unterstützt den Organismus bei der Versorgung mit diesen essentiellen Nährstoffen. (gesponsert)

Blätterteiggebäck darf auf dem Silvesterbüffet nicht fehlen. Blätterteig lässt sich mit verschiedenen Füllungen zubereiten und in schönen Formen backen. Die Zubereitung ist mit Fertigteig recht einfach und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, beispielsweise Käsestangen, kleine Teigtaschen mit Zwiebel-Käse-, Hackfleisch- oder Frischkäsefüllung, Flammkuchentaschen und vieles mehr.

Der Mitternachtssnack

Die Silvesternacht ist in der Regel etwas länger, sodass die meisten Gäste nach dem mitternächtlichen Anstoßen häufig noch etwas Hunger bekommen. Der Klassiker auf vielen Silvesterpartys ist die Mitternachtssuppe. Das kann eine einfache Gulaschsuppe sein oder eine Käse-Lauch-Suppe. Wichtig ist dabei, sie aus verträglichen Zutaten zu kochen. Die Suppe lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt auch an Neujahr noch gut.

Fructosearme Desserts an Silvester

Etwas zum Knabbern muss natürlich auch auf dem Silvesterbüffet stehen, wie Chips und Salzstangen. Ein süßes Dessert, das Sie auch bei Fructoseintoleranz essen können, sind fluffige Pfannkuchentürmchen, die mit einer Zuckeralternative wie Reissirup oder Getreidezucker zubereitet sind. Als Obst bieten sich fructosearme Sorten wie Heidelbeeren, Brombeeren oder Zwetschgen an. In vielen Regionen sind Berliner Pfannkuchen oder Quarkkeulchen Tradition, die sich ebenfalls fructosearm zubereiten lassen.

Partygetränke bei Fructoseintoleranz

Bei alkoholfreien Getränken gibt es beispielsweise mit einem Zuckerersatz gesüßten Eistee, selbstgemachte Limonade oder verschiedene Kräutertees. Wer gerne etwas Alkohol trinken würde, hält sich am besten an trockenen Weißwein, der von allen Weinsorten den geringsten Gehalt an Zucker hat. In einigen Weinläden und Onlineshops ist der Restzuckergehalt (abgekürzt: RZ) in den Angeboten angegeben und eine gute Orientierungshilfe bei der Auswahl. Zum Anstoßen eignet sich unter Umständen ein trockener Sekt. Wie viel Sie insgesamt trinken können, hängt von Ihrer persönlichen Toleranzgrenze ab.

Fazit

Es gibt ein paar Dinge, die an Silvester einfach nicht fehlen dürfen. Um sicherzugehen, dass das Silvesterbüffet auch verträgliche Gerichte beinhaltet, ist es sinnvoll, selbst etwas dazu beizusteuern und sich eventuell bei anderen Gästen zu erkundigen, was in den jeweiligen Rezepten enthalten ist. Insgesamt gilt: Mit Kreativität und Rücksichtnahme auf individuelle Einschränkungen kann jeder eine tolle Silvesterparty feiern – ganz ohne Bauchschmerzen!


Mehr zu diesem Thema: Fructoseintoleranz – Diagnose finden, Auslöser erkennen, Ernährung anpassen, Trias Verlag (gesponsert)


Foto: © Adobe Media. Weihnachtsessen – Sylvesteressen. Von Thaut Images