Spinatlasagne

Spinatlasagne

Eine italienische Spezialität für den besonderen Anlass

Braucht etwas mehr Zeit ⌚ 20 Min. + 45 Min. Garzeit

Für 4 Personen

500 g Blattspinat
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Bund Salbei
2 EL Olivenöl
Salz | Pfeffer, frisch gemahlen
Muskatnuss, frisch gerieben
200 ml Sahne
100 g frisch geriebener Parmesan
8 Lasagneplatten
Fett für die Form

Zubereitung

      • Spinat gründlich waschen und putzen. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Salbei waschen und bis auf eine kleine Menge zum Garnieren fein schneiden. Knoblauch und Spinat in 1 Esslöffel Öl andünsten – so lange, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
      • Schalottenwürfel in einem anderen Topf in 1 Esslöffel Öl andünsten, mit Sahne ablöschen und vom Herd nehmen. Salbei und 50 g Käse einrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      • Eine Auflaufform einfetten. Spinat, Käsesauce und Lasagneplatten abwechselnd in die Form schichten. Mit einer Lasagneplatte abschließen, Sauce darauf verteilen und Parmesan darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) 40 Minuten backen. Mit restlichem Salbei garnieren.
Nährwerte pro Portion:
465 kcal / 17 g E / 31 g F /
28 g KH

Quelle: Thilo Schleip & Isabella Lübbe. Köstlich essen bei Fructoseintoleranz. Trias Verlag.
ISBN: 978-3830433262

Bildnachweis: © Kitty – Fotolia.com

Fructophan - Für ein entspanntes Leben mit Fructoseintoleranz